Wurzen, 06.02.2017

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler

am 08.02.17 findet auch am Lichtwer-Gymnasium Wurzen ein Warnstreik statt. Es wird an diesem Tag kein Unterricht in den Klassenstufen 5 bis 10 stattfinden.

Wir bitten darum, dass die Schüler an diesem Tag möglichst nicht in die Schule kommen. Eine Abmeldung der Schüler ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Sollten doch Schüler beaufsichtigt werden müssen, so ist hierfür in der Zeit von 7.45 Uhr bis 12.30 Uhr gesorgt.

Für die Schüler der Jahrgangstufen 11 und 12 findet vereinzelt Unterricht statt. Informationen dazu finden Sie auf dem Vertretungsplan.

Denken Sie bitte gegebenenfalls an die Abmeldung des Mittagessens.

Vielen Dank für ihr Verständnis.

F. Fingas

beauftr. Schulleiter


Einlad kAm Samstag, dem 28.01.2017, öffnen wir wieder unsere Türen für die Öffentlichkeit.
In der Zeit von 10 bis 12 Uhr können interessierte Besucher einen Blick in Klassen- und Fachräume, Schulclub, Aula, Mensa und Turnhalle werfen. Es besteht zudem die Möglichkeit mit Schülern, Lehrern, Elternrat, Förderverein sowie der Schulleitung ins Gespräch zu kommen und sich über das Leben und Lernen an unserem Gymnasium zu informieren.
Die einzelnen Fachbereiche präsentieren an diesem Tag Unterrichtsmaterialien und Schülerarbeiten, stellen Exkursionen, Sprachreisen und Schüleraustausche vor oder unterhalten ihre Besucher mit spannenden Experimenten. Dabei gibt es besonders für die kleinen Besucher viel zu rätseln, zu entdecken und auszuprobieren.
Für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgen die Schüler der 12. Klassen mit liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten.
Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucher und laden alle ganz herzlich ein!

Die Schüler und Lehrer des Lichtwer-Gymnasiums

 


Schüler und Lehrer des Wurzener Gymnasiums machen Foyer zum Weihnachtsmarkt

VON FRANK SCHMIDT

Wurzen. Alle Jahre wieder wird an einem Tag vor den Weihnachtsferien das Foyer im Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen zum Mekka für unzählige Wichtel. Schüler und Lehrer veranstalten ihren eigenen Weihnachtsmarkt. Mit Schwerpunkt darauf gerichtet, „ein Ort der Begegnung zu sein“, versuchte Heidrun Liebold vom Organisationsteam den ersten Eindruck zu relativieren.

Weiterlesen

Schüler, Eltern, Großeltern, Bekannte drängten sich hinter und vor den vielen Ständen im Foyer. Unsere Choristen, Instrumentalisten und Sportler sorgten im Anschluss für einen stimmungsvollen Ausklang des Abends. Weitere Bilder folgen!

Weiterlesen